Brühwurst

Die Vielseitigkeit der Brühwurst ist unumstritten. Mit unserem breiten Sortiment an Würzrichtungen und Wirkstoffen verleihen wir jeder Wurst eine ganz eigene Geschmacksnote. Für unsere Mischungen benutzen wir nur die besten Rohstoffe.

Der Aufschnitt gehört zu den vielseitigsten Wurstsorten, der Kreativität der Metzger sind hier keine Grenzen gesetzt. Zu den Klassikern zählen Lyoner, Schinkenwurst, Jagdwurst oder Bierschinken. Bei Fleischkäse bzw. Leberkäse ist die Begeisterung genauso groß wie bei anderen Brühwurstsorten. Mit unterschiedlichen Würzungen lassen sich die verschiedensten Geschmackskreationen erstellen.

Es gibt sehr viele Bratwurst - Variationen und jede Region hat ihre typischen Produkte mit ihrem eigenen Geschmack. Zu den Unterschiedlichen Variationen gehören unter Anderem grobe und feinzerkleinerte Bratwürste sowie gebrühte Sorten.

Die bekannteste Würstchensorte ist das Wiener Würstchen. Am häufigsten heiß aus dem Wasser gegessen, sind Würstchen ein Genuss. Sie lassen sich auch in Eintöpfen oder Aufläufen verwenden oder in manchen Regionen sogar grillen. Aber auch einfach nur kalt verzehrt schmecken Würstchen sehr gut.

Brühdauerwürste unterscheiden sich in der Fleischzusammensetzung, im Rezepturaufbau und in der Herstellung. Das Fleischbrät wird in der Regel nur grob zerkleinert und hat häufig ein rustikales Aufschnitt- Bild. Des Weiteren wird die Brühdauerwurst im Gegensatz zu anderen Brühwurstsorten immer geräuchert.